LogoInes112 100

VADEMECUM-Mappe

Die VADEMECUM-Mappe beinhaltet für Fachpersonen:

  • Begleitbuch - mit Anwendungsgrundlagen und Auswertungshinweisen
  • Normentabellen - Folie 1 mit 90%-Marke und Folie 2 mit 50%-Marke
  • Auswertungsblock* - 1 Block mit 25 Auswertungsblättern
  • VADEMECUM-Handbuch* - 4 Exemplare, die wiederholt eingesetzt werden können
  • Schlusstabelle* - 10 Exemplare zur je einmaligen Beobachtung

    * das Verbrauchsmaterial kann nachbestellt werden

Das Begleitbuch

Es richtet sich an die Fachperson. Neben einer theoretischen Einführung in die Grundgedanken einer ökopsychologisch orientierten Frühdiagnostik enthält es Hinweise für die Anwendung, Auswertung und Interpretation des VADEMECUMs.

Die Normentabellen

Normentabellen liegen vor für Kinder im Alter zwischen 3 und 30 Monaten. Es werden Prozentränge für durchschnittliche Entwicklung angegeben, sowie 90%-Normen (Beginn Risikobereich).
Die transparente Folie wird auf die ausgefüllte Schlusstabelle gelegt, und das Entwicklungsalter wird einfach ersichtlich.
Die Standardisierung des VADEMECUM wurde in einer für die deutsche Schweiz repräsentativen Stichprobe von 186 gesunden Kindern im Alter zwischen 3 und 30 Monaten durchgeführt. In einer Längsschnittstudie wurden alle Kinder im Abstand von 3 Monaten je 4 Mal untersucht.
Die Werte für Validität und Reliabilität sind hoch bis zufrieden stellend.

Der Auswertungsblock

Die Resultate werden für jedes Kind einzeln in ein Formular übertragen.
Jedes Formular enthält die Möglichkeit für 4 Beobachtungen in zeitlichen Abständen. Daraus können Entwicklungsfortschritte und Profilveränderungen abgelesen werden.

Das Handbuch

Es enthält - in fünf Funktionsbereiche gegliedert - eine Fülle von Aussagen über kindliche Fähigkeiten, die zumeist über Beobachtung erhoben oder leicht provoziert werden können. Das Handbuch bietet so eine Übersicht über die grob- und feinmotorische, kommunikative, soziale und emotionale Entwicklung des Kindes von der Geburt bis etwa zum dritten Lebensjahr.
Die einzelnen Beobachtungspunkte sind in chronologisch gereiht und durchnumeriert. Die Fragen sind so formuliert, dass sie auch von sprachlich nicht sehr gewandten Eltern verstanden werden können.

Die Schlusstabelle

Zum Handbuch gehört eine Schlusstabelle, in der die vom Kind erfüllten Beobachtungspunkte angekreuzt werden. Punkte verschiedener Skalen, die in der kindlichen Entwicklung ungefähr zum selben Zeitpunkt auftreten, befinden sich auf derselben Höhe, sodass für den Beobachter ein erstes Entwicklungsprofil ersichtlich wird